Mein Beauty-Basic: Die Speick Natural Aktiv Lippenpflege

Wenn mich jemand fragt, welcher Beauty-Typ ich bin, kann ich ganz klar antworten: Ein Minimalist. Es gibt nicht viele Produkte, von denen ich behaupten würde, dass sie unverzichtbar für mich sind – meine wirklichen Must-Haves beschränken sich daher auf ein paar wenige Dinge, die absolut simpel und gerade deshalb so genial sind. Meine Lippenpflege rangiert da natürlich auf den vordersten Rängen.

Manch einer wundert sich vielleicht, warum gerade der unscheinbare Pflegestift mit seinen 4,5 Gramm zu den wichtigsten Utensilien meiner Wohlfühl-Range gehört. Ich kann nur sagen, der „kleine Rote“ wird unterschätzt… Aber dazu später mehr.

Klein, praktisch und fürsorglich

Gerade das kompakte Format macht die Speick Natural Aktiv Lippenpflege so interessant. Meine erste große Balsam-Liebe steckte vor ungefähr 8 Jahren in einem kleinen Porzellantiegel. Die Rezeptur überzeugte mich, aber die beinahe klobige, (für unterwegs) viel zu schwere Hülle ließ mich nach einer Alternative suchen. Naturrein sollte sie sein, schließlich gelangen im Lauf eines Lebens nicht gerade winzige Mengen der Lippenpflege in unseren Körper. Außerdem legte ich Wert auf einen „echten“ Pflege-Effekt, der weiche, samtige Haut nicht nur simuliert wie es konventionelle Produkte gerne tun. Ein wenig neutraler im Duft sollte die Neue auch sein und weniger blumig, als das Vorprodukt. Und eben praktisch verpackt. Der klassische Drehstift von Speick kam mir wie gelegen. Noch dazu erfüllte das Lippenprodukt meine diversen Vorgaben und übertraf meine Erwartungen in Sachen Pflege sogar: Bienenwachs, Sheabutter und Sonnenblumenöl spenden intensiv Feuchtigkeit und nähren die zarte Lippenhaut. Die cremige Konsistenz, verleiht quasi sofort Geschmeidigkeit, ohne zu „schmieren“. Orange, Rose und Bourbon-Vanille sorgen für einen dezenten Duft und Geschmack, ein Hauch der krautigen Speick-Note darf natürlich nicht fehlen!

Versteckte Talente

Der rote Pflegestift begleitet mich nun schon einige Zeit und – Macht der Gewohnheit – habe ich ihn schon häufig zweckentfremdet. Denn ein Beauty-Basic ist für mich erst so richtig interessant, wenn es versteckte Talente hat…

Im Kosmetik-Bag, im Rucksack, der Handtasche oder meiner Jeans: Die Speick Natural Aktiv Lippenpflege ist (fast) immer mit dabei und es kommt nicht gerade selten vor, dass ich keine weiteren Pflegeprodukte, wie zum Beispiel eine Handcreme, in greifbarer Nähe habe. Dumm nur, wenn gerade dann die Nagelhaut einreißt. Die reichhaltigen Inhaltsstoffe der Speick Lippenpflege machen den Stift prädestiniert als Nothelfer: Punktgenau aufgetragen, macht er rissige Hautpartien im Handumdrehen geschmeidig, schützt und stellt das Wohlgefühl wieder her. Das gilt im Übrigen auch für die Erkältungszeit – denn wenn durch häufiges Naseputzen die zarte Partie oberhalb der Lippen und rund um die Nasenflügel trocken und strapaziert wird, verhindert der sanfte Balsam schlimmeres und gehört neben Taschentüchern zu meiner Erkältungs-Standard-Ausrüstung. Bei kalter Witterung nutze ich das Multitalent mit der roten Hülle auch mal als-Wind- und-Wetter-Schutz für Lippen, Wangen und Nasenpartie. Wenn es die Natural Aktiv Pflege im größeren Stick-Format (wie zum Beispiel einige Make-ups oder Deo-Sticks) gäbe, wäre ich in der kalten Jahreshälfte definitiv ein dankbarer Abnehmer. Aber man soll ja zufrieden sein, mit dem, was man hat – vor allem, wenn es so vieles kann!

Kennt Ihr schon die Speick Natural Aktiv Lippenpflege?
Vielleicht habt Ihr ja noch weitere Geheimtipps für die Anwendung…

Eure Jenny

2 Gedanken zu “Mein Beauty-Basic: Die Speick Natural Aktiv Lippenpflege

  1. Julia schreibt:

    Ich verwende Lippenpflege-Produkte oft auch für die Nagelhautpflege, schon deswegen, weil ich eigentlich immer einen Lippenpflegstift in der Handtasche dabei habe!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s