SPEICK SUN – aus dem Produktmanagement-Nähkästchen geplaudert

Puh – da habe ich mir selbst eine richtig schwere Aufgabe gestellt. 6 Jahre rückwärts denken aus heutiger Sicht ist eine echte Herausforderung. Aber spannend genug, um für Euch zu recherchieren…

Am Anfang stand die Idee, eine kleine, aber feine Sonnenpflege-Serie zu entwickeln. So saßen wir zu sechst in unserer großen Marketing-Sitzung und gaben aus dieser Sitzung heraus die Empfehlung an die Leitungsrunde, dem Labor doch den Entwicklungsauftrag hierfür zu geben. Das Briefing zu dieser Zeit lautete ganz einfach: tiefstes Bio, aber in Funktion und Handhabung so gut wie konventionelle Produkte. Mit diesem Vorsatz waren wir Jahre vorher mit unseren Shampoos äußerst erfolgreich. Und die Devise hieß von Beginn an: keine Kompromisse!

Speick_SUN_Sommer_5Nicaragua_small

Natürliche Sonnenpflege – eine echte Herausforderung

Wie geht das? Wenn wir immer wieder im Labor nachfragten, hieß es grundsätzlich: extrem schwierig“. Die zertifizierte Naturkosmetik schöpft ja im Gegensatz zur konventionellen Kosmetik aus einem Pool von nicht mehr als ca. 1.500 Rohstoffen (ca. 5.000 bei der konventionellen Kosmetik). Für den Spezialbereich „Sonnenpflege“ kommt davon lediglich wiederum ein Bruchteil in Frage, da wir ja auch neben allen Pflichtaufgaben z.B. unbedingt riff- und korallenfreundliche und damit wirklich umweltschonende Produkte entwickeln möchten.

SPEICK SUN Sommer 3 Malediven

Hohe Ansprüche, herbe Rückschläge

Die ersten beiden Jahre brachten wir aus dem Produktmanagement und dem Marketing damit zu, das Labor mit unseren ständigen Nachfragen nach dem Stand der Dinge zu nerven. Dann kamen die ersten Testprodukte aus dem Labor in unsere Geschäftsleitungsrunde. Oh weh – es weißelte und die Verteilung war auch nicht so richtig optimal. Also erging der logische Auftrag ans Labor: neu denken! Wir waren uns allerdings alle darin einig, dass wir auf jeden Fall mit Sonnenprodukten an den Start gehen wollen. Und das gab die nötige Energie, vor allem bei unseren tollen Labor-Mädels. Aber wir konnten definitiv keinerlei Zeitplan erstellen. Das hat uns im Produktmanagement ein wenig zermürbt. Wir wollten ja auch endlich an die Packungsgestaltung gehen und hatten zusammen mit unserer Partneragentur wunderbare Ideen hierfür. Aber die mussten weiterhin warten.

Speick_Aftersun_Sommer_2Nicaragua_ small

Foto-Credit: Isa und Rebecca Planck

Es dauerte irre lange, bis die nächsten realen Muster in der Leitungsrunde eintrudelten. Mehr als zwei weitere Jahre waren vergangen … und wir waren immer noch nicht zufrieden. Und die Ansprüche wurden immer höher: Alle Produkte müssen auch wasserfest sein – und für Kinder geeignet – und parfümfrei. Mit neuer Energie wurden nochmals neue Konzepte ins Leben gerufen. Und so langsam nahm das gesamte Projekt endlich ernstzunehmende Formen an. Ich durfte schon im Juni 2018 nach vielem Betteln die ersten richtigen Versuchsmuster mit in den Segelurlaub nehmen. Jaaaa – die gesamte Crew hat mitgetestet, und ich brachte großes Lob mit nach Hause: wirklich wasserfest, weißelt nicht, schützt super, lässt sich gut verteilen! Und für das gute Gewissen: schädigt weder die Umwelt noch im Speziellen die wertvollen Riffs oder Korallen!

Endspurt vor dem Erfolg

Dann ging eigentlich alles sehr schnell. Und mit dem Tempo kamen erst die richtigen Probleme – aus der Druckerei, mit dem Bio-PE der Tuben, mit den Pflichtangaben auf den Packungen, und, und, und …

Heute sagen wir glücklich: Ende gut – alles gut. Alle kleinen und großen Probleme sind schlussendlich gelöst, die Gestaltung unserer Tuben sieht gigantisch aus. Die kleine, aber feine SPEICK SUN-Serie mit ihrer Lotion LSF 20, ihren beiden Cremes LSF 30 und 50+ sowie der wunderbar leichten und herrlich frisch duftenden After Sun Lotion ist schon „Best New Product 2019 auf der Vivaness geworden, und der Handel freut sich über die Produkte.

Nun sind wir einfach gespannt, was alle unsere Speick-Fans meinen. Also sehr, sehr gern Feedback an uns! Wir freuen uns auf Eure Meinung.

Speick_SUN_30_50_5_small

Übrigens: In zwei Monaten sind unsere SPEICK SUN-Produkte schon in den verschiedensten Regionen der Welt unterwegs gewesen – in den Schweizer Alpen zum Ski-Urlaub, auf den Malediven am Meer und in Nicaragua zum Wandern.

Eure Gudrun

SPEICK SUN Sommer 3 Malediven_quer