Nassrasur mit Speick Men Active

Seit Mitte der 80iger Jahre rasiere ich mich nun – von ein paar kleineren Unterbrechungen abgesehen – mit Rasierpinsel und -seife. Wenn bei einer Unterhaltung unter Männern das Gespräch darauf kommt, dauert es meist nicht lang, bis die Frage nach der „besten Rasierseife“ gestellt wird.

Um es kurz zu machen: Die „beste Rasierseife“ gibt es nicht. Zu unterschiedlich sind die Geschmäcker, die Haut und der Bartwuchs. Sicher: Es gibt, in Kupferkesseln handgesiedete Rasierseifen, die aus teuren Rohstoffen hergestellt, exklusive Ergebnisse liefern. Da kostet das edle 100-g-Stück dann auch mal schnell über € 25,-. Erschwerend kommt dazu, dass diese Luxus-Seifen selten im stationären Handel zu finden sind. Man überweist das Geld, oft zuzüglich der Versandkosten, im Voraus. Muss sich überraschen lassen, ob der Duft letztendlich wirklich so begeistert, wie die Produktbeschreibung erhoffen ließ. Im schlimmsten Fall kommt es zu Unverträglichkeiten oder allergischen Reaktionen.

hill_speick-ma-rs.jpg

Letztendlich spielt, außer dem Preis, auch die Verfügbarkeit eine große Rolle. Und da kommt die Speick Men Active Seife ins Spiel. Es gibt sie mittlerweile auch in einigen Drogeriemärkten. Dort ist sie – mit knapp unter € 10,-/150g – für ein Naturkosmetikprodukt erfreulich preiswert.

Die Seife wird mit jedem Rasierpinsel problemlos zu dichtem, sahnigem Schaum. Wer sich bisher „nur“ mit Dosenschaum rasiert hat, kann auch mit Men Active Rasiercreme zum „Schaumschläger“ werden. Sie ist, gerade für ungeübte, noch einfacher aufzuschäumen. Das Gleiten ist, egal ob Seife oder Creme, hervorragend: Die Haut wird optimal vor der Klinge geschützt. Die bleibt auch recht lange scharf, da das Barthaar vor der Rasur gut aufgeweicht wird. Kommen wir zum Duft. Der Geruch der Speick-Pflanze, die den Produkten der Walter Rau GmbH den Namen gab, ist sicher nicht jedermanns Sache. Dieser ist zwar auch in der Men-Active-Serie wahrnehmbar, wird jedoch von einem fruchtig-herben Zitrusduft angenehm überlagert. Man(n) riecht nicht parfümiert, sondern frisch.

Wer angesichts der Kunststoffdose, in der sie geliefert wird, Bedenken hat: Nicht jedes Behältnis aus Plastik muss gleich auf den Müll wandern, wenn das Produkt, in dem es geliefert wurde, aufgebraucht ist. Die Speick-Seifendose ist mit ihrem Schraubdeckel für viele Anwendungen im Haushalt jahrelang weiter verwendbar.

Was ich mir jetzt noch von Speick wünsche? Ganz einfach: Auch die anderen Produkte der Men-Active-Serie, wie die After Shave Lotion, das Duschgel, das Haarshampoo oder die Deos sollten vor Ort im Drogeriemarkt erhältlich sein. Und als Tourenradfahrer, der oft mehrere Tage hintereinander stundenlang im Sattel schwitzt: eine gute Sitzcreme.

Robert Hill

Der Autor gehört zu den Mitgliedern des Nassrasur-Forums 

speick men active rasierseife ida koenig

Im Tiegel: die SPEICK Men Active Rasierseife

Es ist mal wieder so weit: ich habe mich ein bisschen in der „Herrenecke“ von Speick umgeschaut und ein Produkt gefunden, das sich einen festen Platz in meinem Badezimmer gesichert hat. Zuletzt war das ja der SPEICK Men Rasierschaum. Er hat nun in der Dusche Gesellschaft bekommen, denn die Rasierseife aus der Men Active-Serie hat es mir sehr angetan! Ich habe überlegt, wem ich diese Rasierseife anstelle des sprühfertigen Rasierschaums oder als abwechslungsreiche Ergänzung empfehlen würde. Herausgekommen sind dabei 4 Gruppen – vielleicht gehört ihr ja auch dazu?

speick men active rasierseife ida koenig

  1. Freunde von frischen Zitrusdüften

Wenn ihr es eher zitrisch-frisch statt klassisch-herb mögt, dann könnte die SPEICK Men Active Rasierseife für euch geeignet sein. Der fröhliche Wachmacher-Duft dürfte vor allem Frauennasen auch etwas mehr entgegen kommen als die aquatischen Noten des SPEICK Men Rasierschaums. Die Zitrusnoten werden von sanft krautigen Nuancen begleitet – es ist also kein Brausebonbonduft, sondern eine „erwachsene“ Duftkomposition.

  1. Veganer

Die Rasierseife im Tiegel entsteht – wie die festen Seifen von SPEICK auch – durch die Verseifung von Pflanzenölen mit Lauge. Die Basis bilden verseifte Stearinsäure und verseiftes Kokosöl. Wasser und Glycerin sind ebenfalls enthalten, auch hautpflegendes Aloe Vera Gel findet sich in der Rezeptur. Selbstverständlich ist auch der harmonisierende Extrakt der Speick-Pflanze enthalten! Vorteil für alle Veganer: auf tierische Bestandteile wird komplett verzichtet. Der SPEICK Men Rasierschaum ist übrigens ebenfalls vegan.

speick men active rasierseife ida koenig schaum

  1. Schaumschläger

Die  SPEICK Men Active Rasierseife lässt sich auf verschiedene Arten anwenden. Wer es klassisch mag, der greift einfach zum befeuchteten Rasierpinsel und fährt damit über die Oberfläche der Seife. Dabei bildet sich ein üppiger, cremiger, recht formstabiler Schaum, wie ihr auf dem oberen Foto sehen könnt. Das Ganze erfordert zwar etwas mehr „Handarbeit“ als wenn der Schaum direkt aus der Dose kommt (wie es eben beim Rasierschaum der Fall ist), ist dafür aber auch eine sinnlichere Angelegenheit. Wer es etwas eiliger hat oder nicht mit einem Pinsel hantieren möchte, der kann auch einfach mit etwas Druck direkt mit den Fingern etwas Seife aus dem Tiegel lösen und auf den zu rasierenden Stellen auf nasser Haut verteilen. Dann entstehen zwar keine Schaumberge, aber die Haut wird als „Rutschbahn“ für die Rasur vorbereitet, egal ob mit modernem batteriebetriebenem Nassrasierer mit Mehrfachklinge oder mit klassischem Rasierhobel. Funktioniert zum Beispiel unter den Achseln prima.

  1. Wiederverwender

Die Rasierseife kommt in einem Kunststofftiegel daher. Das entspricht auf den ersten Blick zwar nicht meinen Zero Waste Vorsätzen fürs Badezimmer, hat aber dennoch einen Vorteil: Im Gegensatz zur Dose des Rasierschaums kann ich den Tiegel, wenn er denn irgendwann mal geleert ist, einfach weiterverwenden, denn mit seiner runden, bauchigen Form und dem sicheren Schraubverschluss lässt er sich optimal als Dose wiederverwenden – sei es zur Aufbewahrung von Krimskrams, als Gefäß für selbst hergestellte Kosmetik oder ähnliches. Aber bis es soweit ist, wird es wohl noch eine ganze Weile dauern, denn die Rasierseife ist äußerst sparsam im Verbrauch!

speick men active rasierseife ida koenig

Ich habe nun richtig Lust bekommen, mich in den kommenden Monaten durch weitere Produkte für die Rasur von SPEICK Naturkosmetik zu testen, denn Auswahl gibt es noch genug! Rasiercreme, Rasierseife in der Hülse, feste Rasierseife … ihr werdet hier dann sicher von meinen Erfahrungen lesen.

Eure Ida

speick Gewinnspiel quer

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Habt Ihr schon die neuen Speick-Großflächenplakate gesehen? Pünktlich zum Start unserer neuen Plakatserie verlosen wir 90 Speick Men Active Rasierseifen. Für echte Schaumschläger natürlich die erste Wahl: Der cremige Schaum entspannt die Haut und ermöglicht die perfekte, klassische Nassrasur.

Mitmachen ist ganz einfach:

Einfach schnell diesen Gewinn-Aktions-Post liken und eine Mail mit dem Betreff „Schaumschläger“ an 90jahre@speick.de senden (Name und Adresse nicht vergessen!). Die Aktion läuft bis zum Frühlingsbeginn am 21. März 2018. Mit ein wenig Losglück gehörst Du zu den 90 Frühlings-Gewinnern und wirst von uns per Mail benachrichtigt.

Lasst es schäumen!

Es gelten die folgenden Teilnahmebedingungen.

 

Drei Geschenk-Tipps von Speick für Männer

Weihnachtsgeschenke für Männer zu finden, das finde ich gar nicht so einfach. Für meine Freundinnen habe ich immer gleich mehrere Ideen im Kopf, aber für meinen Vater, Bruder oder Freund – da tue ich mir deutlich schwerer. Bücher gehen natürlich immer, aber Weihnachten ist ja auch mal die Gelegenheit, via Geschenk ein Naturkosmetikprodukt ins Bad einschleusen zu können 😉 . Also habe ich mich bei Speick umgesehen und drei Produkte ausgewählt, mit denen ich den beschenkten Männern hoffentlich eine Freude machen werde! Und wenn nicht, kann ich die Sachen letztlich auch selbst verwenden – denn ich habe alles natürlich auch schon selbst auspobiert und für gut befunden.

speick-men-weihnachten_julia-keith-fuer-speick

Speick Men Active Rasierseife

Mein Vater ist ein klassischer Nassrasierer. Schon seit meiner Kindheit schwingt er morgens seinen Rasierpinsel im Seifentiegel. Da passt die Speick Men Active Rasierseife doch perfekt! Sie hat diesen gewissen Retro-Charme, der gerade sehr angesagt ist, und ist damit auch wieder ganz modern. Die Anwendung funktioniert so: Den Pinsel zuerst nass machen, dann ein paar Runden damit im Tiegel kreiseln, um die Seife auf diese Weise aufzuschäumen. Schließlich wird sie mit dem Pinsel auf dem Gesicht aufgetragen und verteilt, es folgt die Rasur, fertig. Der cremig-sahnige Schaum macht die Bartstoppeln weicher und schützt die Haut vor der scharfen Rasierklinge, die dank des zarten Films leichter über das Gesicht gleitet. Die Rasierseife von Speick basiert neben Wasser auf zwei milden Tensiden, die aus verseifter pflanzlicher Stearinsäure und Kokosöl hergestellt werden. Ich hatte den Eindruck, dass die Haut damit zugleich auch etwas gepflegt wird. Den Duft würde ich als angenehm zitronig-frisch mit nur einem Hauch des typischen Speickdufts beschreiben. Ich habe mich übrigens zu Recherchezwecken ein wenig in Rasurforen herumgetrieben, und auch dort kommt die Rasierseife bei eingeschworenen Nassrasierern bestens weg 😉 .

Speick Men Active After Shave Balsam

Ich habe den Eindruck, dass nur wenige Männer regelmäßig eine Gesichtscreme verwenden. Vielleicht liegt das daran, weil sie nach dem Rasieren eher zu einem After Shave greifen? Aus diesem Grund habe ich mir überlegt, meinem Bruder den Speick Men Active After Shave Balsam zu schenken. Im Gegensatz zu einer klassischen After Shave Lotion enthält der Balsam kaum Alkohol und ist damit pflegender. Der neben Wasser auf Aloe Vera und Sojaöl basierenden Balsam hat eine ganz leichte und gelig-cremige Textur, er zieht ruckzuck an und fühlt sich überhaupt nicht fettig oder klebrig an – toll! Der enthaltene Hamamelisextrakt wirkt ein wenig adstringierend und ist so für eventuelle feine Schnittwunden gut geeignet, die bei der Rasur entstehen können. Der Duft gefällt mir: Frisch und ein bisschen herb, aber insgesamt dezent.

Speick Men Active Duschgel Hair+Body

Als dritten Tipp habe ich eine Idee für den Mann, der es im Bad eilig hat und keine Sekunde zu viel in der Dusche verbringen möchte. Wenn er auch noch kurze pflegeleichte Haare hat, dann kann man eigentlich mit dem Speick Men Active Duschgel als Geschenk nichts falsch machen: Es reinigt nicht nur den Körper, sondern auch die Haare – und das in einem Schritt. Ein All in One also! Dazu duftet das Duschgel erfrischend nach herber Zitrone, es hat eine angenehme Textur, die weder durch die Finger fließt noch zu fest oder „blubbig“ ist (ich hoffe, ihr wisst, was ich meine). Als Tenside sind Kokossulfate und Zuckertenside im Einsatz, dazu kommen feuchtigkeitsspendender Schilfrohrextrakt sowie essentielle Fettsäuren und pflegendes Weizenprotein. Meine Haut fühlte sich beim Test nicht ausgetrocknet an, bei robusterer Männerhaut dürfte das dann wohl erst recht so sein!

Habt ihr eure Weihnachtsgeschenke schon zusammen? Ich habe mich in diesem Jahr tatsächlich erst mal um die Geschenke für die Männer gekümmert – aber habe ja glücklicherweise noch etwas Zeit für die anderen Geschenke! Und sagt, verwendet ihr auch manchmal Männersachen?

Eine schöne Vorweihnachtszeit wünsche ich euch!

Eure Julia