speick sommerrätsel titelbild

Spiel und Spaß mit dem SPEICK Sommerrätsel 2017

Sommerzeit ist für mich Rätselzeit! Schon als Kind und später als Jugendliche verbrachte ich in den Ferien viele Stunden damit, über der neuesten Ausgabe der „Troll“-Rätselzeitschrift zu brüten. Später wurde das Sommerrätsel im MAGAZIN meine liebste Beschäftigung, um mir im Sommer den Kopf für das richtige Lösungswort zu zerbrechen – daran hat sich bis heute nichts geändert. Wie wäre es also zur Abwechslung mit einem Rätsel, das sich rund um SPEICK Naturkosmetik dreht? 15 Wörter gilt es zu erraten, die Lösungen findet ihr jeweils in den Beiträgen hier auf dem Blog versteckt. Leerzeichen kommen in den Lösungen nicht vor, Umlaute (ä,ö,ü) werden als solche verwendet.

speick sommerrätsel 2017

  1. In dieser Region in Kärnten wächst der Speick und wird von den Bauern in Handarbeit geerntet.
  2. Julia berichtete von diesem „haarigen“ Beautytrend, für den sie den Aktiv Hair Conditioner verwendet.
  3. Das neueste Serum von SPEICK beinhaltet diesen Power-Wirkstoff, der die Haut intensiv mit Feuchtigkeit versorgt und feine Linien sanft glättet.
  4. Dieses Produkt aus der Organic 3.0-Serie wurde – zusammen mit dem Duschgel – vor Kurzem mit dem Green Product Award 2017 ausgezeichnet.
  5. Aus Schlangenbad kommt diese flüssige Grundlage der Produkte aus der Thermal Sensitiv-Serie, die aus einem Wildbad stammt und besonders reich an Kieselsäure ist.
  6. Fair werden sie gehandelt, die Argannüsse, die zu wertvollem Arganöl verarbeitet werden. In welchem Land werden sie angebaut und geerntet?
  7. Ein Produkt begeistert Jenny, Julia und Ida aus der Natural Aktiv-Serie gleichermaßen – sei es zur Pflege müder Füße nach dem Wandern, als Ganzkörper-Pflege oder zur Entspannung beanspruchter Schultern.
  8. Wie heißt die magische Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr, in der früher traditionell u. a. fleißig mit getrocknetem Speick geräuchert wurde (Schreibweise mit enthaltenem h)?
  9. In dieser Vereinigung engagiert SPEICK sich für den Einsatz von nachhaltigem Palmöl (Abkürzung).
  10. Auch mit diesem noch recht neuem Produkt, das auf der Vivaness 2017 vorgestellt wurde, liegt SPEICK voll im Trend – Makeup lässt sich damit mühelos entfernen! Im Interview mit dem SPEICK-Labor habt ihr Einblicke in die Forschung und Entwicklung dieser Neuheit erhalten.
  11. Sie benötigt man, um die verschiedenen schönen SPEICK-Seifen herzustellen – sie werden in die SPEICK-Produkt geliefert, ehe daraus erst Nudeln geformt werden, die anschließend zu Strängen verarbeitet werden, aus denen dann die fertigen Seifen entstehen.
  12. Ein äußert vielseitig einsetzbares Produkt ist hier gesucht! Ida zeigte euch 9 verschiedene Möglichkeiten, um diesen Allrounder anzuwenden, sei es als Gesichtswasser, zur Erfrischung zwischendurch oder sogar als Raumspray. In der Thermal Sensitiv-Serie werdet ihr mit diesem Multitalent auch fündig.
  13. Diesen Rohstoff findet ihr nicht im Organic 3.0 Duschgel und der dazugehörigen Body Lotion. Ein Blick aufs Etikett hilft dabei in jedem Fall weiter.
  14. Hier ist der Vorname des SPEICK-Gründers gesucht.
  15. So heißt ein Duftwasser, das besonders im Sommer mit zitrischen, krautigen und dezent holzigen Noten wunderbar erfrischend und belebend wirkt. SPEICK hat auch eins im Sortiment, Ida hat es euch näher vorgestellt.

Viel Spaß beim Rätseln wünsche ich euch! Die Lösung findet ihr mit einem Klick hier.

Eure Ida

Sport mit Speick Bild: cyclingtips.com

Sport mit Speick

Als begeisterte Hobby-Rennrad-Fahrerin liebe ich es, mein Rennrad gegen Ende März, nach dem „Winterschlaf“, zum Saisonauftakt von seiner schicken Aufhängung im Wohnzimmer zu schultern. Endlich kann’s wieder losgehen 🙂

Mittlerweile ist Juli, ein Radmarathon liegt gerade hinter mir, außerdem zahlreiche schöne Touren im Schwarzwald und auf die schwäbische Alb sowie die fast tägliche, kleine Tour von Stuttgart auf die Fildern ins SPEICK Naturkosmetik-Büro. Besonders schön am Radeln in die Arbeit finde ich übrigens, mit einem so guten Körpergefühl und klaren Geist in den Tag zu starten.

Rennradfahren ist fantastisch und ein super Sport für alle, die körperliche Herausforderungen und Geschwindigkeit lieben – und dabei gern mitten in der Natur unterwegs sind.
Ein optimal zur eigenen Körpergröße passendes Rennrad, eine gut gepolsterte Rennradhose, Trikot und natürlich ein Fahrradhelm – das sind die Basics zum Biken. Darüber hinaus gibt’s natürlich allerhand, was das Rennradfahrerherz begeistert und sich empfiehlt.
Nicht ganz nebensächlich ist dabei das Thema Kosmetik. Vor allem: Sonnenschutz! Ich schütze meine Haut momentan am liebsten mit den gut verträglichen, mineralischen Sonnenschutzmitteln von ECO. Alternativ schätze ich Ladival aus der Apotheke – schon seit Kindheitstagen.

Aber das ist längst nicht alles. Aus unserem SPEICK Naturkosmetik-Sortiment mag ich nach einer Tour besonders gerne diese Produkte: Herrliche Erfrischung unter der Dusche bietet mir unser Duschgel-Klassiker Speick Natural Deo Dusch. Diese Erquickung ist kaum zu toppen. Danach massiere ich gerne unser Speick Natural Aktiv Körperöl in die noch ganz leicht feuchte Haut ein. Das ist total wohltuend und ich schätze es sehr, dass das Öl so schnell in die Haut einzieht und keinen Fettfilm hinterlässt. Deo – klar – am allerliebsten das Speick Thermal Sensitiv Deo Spray mit Langzeitwirkung und fertig.

Wobei, noch nicht ganz. Auch meine Rennradbekleidung will gut gepflegt werden. Kennt Ihr überhaupt unsere Amytis Bio-Waschpflege? Amytis ist ein ganz besonderes, biologisches Waschmittel mit Faserpflegewirkung für alle Textilien aus Eiweiß-Naturfasern (also ideal für Wolle, Seide, Daunen) und auch Sport- und Funktionstextilien.

Habt Ihr weitere Tipps, Anregungen oder Fragen?

Eure Anke

speick frühlingspflege ida koenig

Hallo Frühling! 5 Tipps für frische Frühlingspflege

Endlich! Die Tage werden wieder länger, die Luft langsam wärmer und die Natur erwacht in ihrer vollen Schönheit. Also ist es an der Zeit,  auch die Pflegerituale an den Frühlingsbeginn anzupassen, denn der Übergang vom Winter zum Frühjahr bringt einige Veränderungen in meiner Gesichts- und Körperpflege mit sich. Hier kommen deshalb 5 Tipps für die frische Frühlingspflege für euch, vielleicht habt ihr Lust, den ein oder anderen davon einmal auszuprobieren:

Tipp Nr. 1: Feuchtigkeitskick am Morgen

speick thermal sensitiv hyaluron serum ida könig

Sobald die Temperaturen allmählich nach oben klettern, verändern sich meine Pflegebedürfnisse. Meine Haut benötigt nun tagsüber wieder zunehmend Feuchtigkeit und weniger Fett. Deshalb weiß ich feuchtigkeitsspendende Produkte als Zwischenschritt zwischen Reinigung und Pflege aktuell wieder sehr zu schätzen.

Mein Tipp: Seren eignen sich bestens als Feuchtigkeitslieferanten für die Haut! Das neue Speick Thermal Sensitiv Hyaluron-Serum liefert mit rein pflanzlicher Hyaluronsäure (mehr dazu erfahrt ihr in diesem Beitrag von Jenny) einen hervorragenden Feuchtigkeitskick, der fahle Haut sofort praller und frischer aussehen lässt. Julia, Jenny und ich sind ganz begeistert von diesem neuen Sortimentszuwachs, deshalb werden wir euch von unseren bisherigen Erfahrungen damit bald noch ausführlich berichten.

Tipp Nr. 2: Intensivpflege nach Bedarf am Abend

speick natural creme rich ida könig

Die ersten Wochen im Übergang vom Winter zum Frühjahr sind für meine Haut immer etwas schwierig – meistens kämpfe ich zu dieser Zeit einige Tage mit trockenen, teilweise schuppigen Hautstellen, die dann doch noch nach etwas intensiverer Pflege verlangen, ehe ich auf feuchtigkeitsbetonte Pflege umstelle. Vor allem abends gönne ich mir dann gern eine Portion Extrapflege in Form einer reichhaltigeren Gesichtsmaske.

Mein Tipp: Die Speick Natural Face Intensivpflege Creme Rich ist speziell für trockene und strapazierte Haut gedacht und eignet sich nicht nur als reichhaltige Tagespflege, sondern lässt sich auch wunderbar als aufbauende Maske zweckentfremden. Ich trage die Creme dazu nach der Reinigung sehr großzügig auf Gesicht und Hals auf und lasse sie für mindestens 20 Minuten einziehen. Reste lassen sich danach entweder mit einem Wattepad abnehmen oder sanft in die Haut einmassieren. Die reichhaltige Creme hinterlässt keinen speckigen Glanz, sondern vor allem ein herrlich samtiges, genährtes Hautgefühl. Am liebsten ist mir die Anwendung vor dem Schlafengehen, dann kann die Creme über Nacht ihren Zauber verrichten – und am nächsten Tag folgt dann im Rahmen meiner Morgenroutine der Feuchtigkeitskick (siehe Tipp Nummer 1).

Tipp Nr. 3: Ein Hauch Farbe für Blassnasen

speick getönte tagescreme ida könig-2speick getönte tagescreme ida könig

Ich gehöre ja von Natur aus zu den Blassnasen und bin dementsprechend in der ersten Jahreshälfte besonders hellhäutig. Ein Hauch Farbe kommt mir da gerade recht, um die Winterblässe zu vertreiben und frühlingsfrisch auszusehen.

Mein Tipp: Falls ihr auf klassische Foundation oder Makeup verzichten möchtet, aber dennoch ein bisschen Farbe im Gesicht zu schätzen wisst, dann könnte die Getönte Tagescreme aus der Thermal Sensitiv-Serie für euch genau das Richtige sein. Sie kombiniert eine leichte Tagespflege mit einer dezenten Tönung  und ist in zwei verschiedenen Nuancen erhältlich. Außerdem leistet sie auf natürliche Weise einen Beitrag zum Sonnenschutz – ganz ohne synthetische Sonnenschutzfilter.

Tipp Nr. 4: Frühjahrsmüdigkeit einfach wegduschen

speick thermal sensitiv erfrischendes duschgel

Im Winter mag ich morgens unter der Dusche vor allem cremige und eher ölige Texturen auf der Haut, die mich so richtig schön einhüllen. Ab dem Frühjahr darf es dann gerne wieder etwas leichter und geliger werden – wenn dann das passende Produkt noch mit einem frischen Duft daherkommt, starte ich selbst nach der Zeitumstellung munter in den Tag.

Mein Tipp: Vitalisierende Duschgel-Produkte findet ihr einige im Speick-Sortiment! Mein Favorit ist derzeit das Erfrischende Duschgel aus der Thermal Sensitiv-Serie (ihr merkt schon – das ist meine liebste Produktserie von Speick), das nicht nur mit seiner dezent grünen Farbe, sondern vor allem mit seiner leichten Gel-Textur und seinem fruchtig-frischen Duft für gute Laune am Morgen sorgt.

Tipp Nr. 5: Glättendes Peeling im Nu selber machen

speick aktiv körperöl peeling ida könig

Auch meine Haut am Körper neigt im Winter sehr zu Trockenheit, so dass ich sie im Frühjahr gern sanft wieder auf „Hochglanz“ bringe. Ein mildes Peeling eignet sich gut, um Trockenheitsschüppchen zu entfernen und die Haut optimal auf die anschließende Pflege vorzubereiten.

Mein Tipp: Ein Peeling, das ihr direkt unter der Dusche anwenden könnt, ist superschnell selbst gemacht! Ich mische dazu das Erfrischende Duschgel (siehe Tipp Nr. 4) mit ein, zwei Pumphüben des Natural Aktiv-Körperöls (das haben Julia, Jenny und ich euch hier schon näher vorgestellt) und einem Peelingmittel meiner Wahl. Fein gemahlenes Salz eignet sich genauso gut wie Zucker. Wer sich morgens einen zusätzlichen Wachmacher wünscht, kann auch Kaffeesatz verwenden, der die Durchblutung der Haut durch das enthaltene Koffein sanft anregt und aktivierend wirkt. Wenn es besonders schnell gehen soll, dann mische ich alle Zutaten nach Gefühl direkt unter der Dusche in den Handflächen und trage das Peeling mit sanft kreisenden Bewegungen direkt auf die trockenen Hautpartien auf, ehe ich es abspüle. So habe ich alles in einem: Peeling, Reinigung und Pflege.

Wie macht ihr eure Haut fit für den Frühling?

Eure Ida

 

Drei Geschenk-Tipps von Speick für Männer

Weihnachtsgeschenke für Männer zu finden, das finde ich gar nicht so einfach. Für meine Freundinnen habe ich immer gleich mehrere Ideen im Kopf, aber für meinen Vater, Bruder oder Freund – da tue ich mir deutlich schwerer. Bücher gehen natürlich immer, aber Weihnachten ist ja auch mal die Gelegenheit, via Geschenk ein Naturkosmetikprodukt ins Bad einschleusen zu können 😉 . Also habe ich mich bei Speick umgesehen und drei Produkte ausgewählt, mit denen ich den beschenkten Männern hoffentlich eine Freude machen werde! Und wenn nicht, kann ich die Sachen letztlich auch selbst verwenden – denn ich habe alles natürlich auch schon selbst auspobiert und für gut befunden.

speick-men-weihnachten_julia-keith-fuer-speick

Speick Men Active Rasierseife

Mein Vater ist ein klassischer Nassrasierer. Schon seit meiner Kindheit schwingt er morgens seinen Rasierpinsel im Seifentiegel. Da passt die Speick Men Active Rasierseife doch perfekt! Sie hat diesen gewissen Retro-Charme, der gerade sehr angesagt ist, und ist damit auch wieder ganz modern. Die Anwendung funktioniert so: Den Pinsel zuerst nass machen, dann ein paar Runden damit im Tiegel kreiseln, um die Seife auf diese Weise aufzuschäumen. Schließlich wird sie mit dem Pinsel auf dem Gesicht aufgetragen und verteilt, es folgt die Rasur, fertig. Der cremig-sahnige Schaum macht die Bartstoppeln weicher und schützt die Haut vor der scharfen Rasierklinge, die dank des zarten Films leichter über das Gesicht gleitet. Die Rasierseife von Speick basiert neben Wasser auf zwei milden Tensiden, die aus verseifter pflanzlicher Stearinsäure und Kokosöl hergestellt werden. Ich hatte den Eindruck, dass die Haut damit zugleich auch etwas gepflegt wird. Den Duft würde ich als angenehm zitronig-frisch mit nur einem Hauch des typischen Speickdufts beschreiben. Ich habe mich übrigens zu Recherchezwecken ein wenig in Rasurforen herumgetrieben, und auch dort kommt die Rasierseife bei eingeschworenen Nassrasierern bestens weg 😉 .

Speick Men Active After Shave Balsam

Ich habe den Eindruck, dass nur wenige Männer regelmäßig eine Gesichtscreme verwenden. Vielleicht liegt das daran, weil sie nach dem Rasieren eher zu einem After Shave greifen? Aus diesem Grund habe ich mir überlegt, meinem Bruder den Speick Men Active After Shave Balsam zu schenken. Im Gegensatz zu einer klassischen After Shave Lotion enthält der Balsam kaum Alkohol und ist damit pflegender. Der neben Wasser auf Aloe Vera und Sojaöl basierenden Balsam hat eine ganz leichte und gelig-cremige Textur, er zieht ruckzuck an und fühlt sich überhaupt nicht fettig oder klebrig an – toll! Der enthaltene Hamamelisextrakt wirkt ein wenig adstringierend und ist so für eventuelle feine Schnittwunden gut geeignet, die bei der Rasur entstehen können. Der Duft gefällt mir: Frisch und ein bisschen herb, aber insgesamt dezent.

Speick Men Active Duschgel Hair+Body

Als dritten Tipp habe ich eine Idee für den Mann, der es im Bad eilig hat und keine Sekunde zu viel in der Dusche verbringen möchte. Wenn er auch noch kurze pflegeleichte Haare hat, dann kann man eigentlich mit dem Speick Men Active Duschgel als Geschenk nichts falsch machen: Es reinigt nicht nur den Körper, sondern auch die Haare – und das in einem Schritt. Ein All in One also! Dazu duftet das Duschgel erfrischend nach herber Zitrone, es hat eine angenehme Textur, die weder durch die Finger fließt noch zu fest oder „blubbig“ ist (ich hoffe, ihr wisst, was ich meine). Als Tenside sind Kokossulfate und Zuckertenside im Einsatz, dazu kommen feuchtigkeitsspendender Schilfrohrextrakt sowie essentielle Fettsäuren und pflegendes Weizenprotein. Meine Haut fühlte sich beim Test nicht ausgetrocknet an, bei robusterer Männerhaut dürfte das dann wohl erst recht so sein!

Habt ihr eure Weihnachtsgeschenke schon zusammen? Ich habe mich in diesem Jahr tatsächlich erst mal um die Geschenke für die Männer gekümmert – aber habe ja glücklicherweise noch etwas Zeit für die anderen Geschenke! Und sagt, verwendet ihr auch manchmal Männersachen?

Eine schöne Vorweihnachtszeit wünsche ich euch!

Eure Julia

Frisch geduscht, ist halb in den Tag

Aufstehen müssen wir alle irgendwann – der Eine früher, der Andere später. Dem Einen fällt es leicht und manch einer kommt nur mit Müh und Not aus den kuscheligen Federn. Ich gehöre zu den Early Birds, stelle mir aber bewusst gerne meinen Wecker etwas früher, weil ich Hetze am Morgen verabscheue. Mein Tipp für alle, die sich schwer tun beim Aufstehen: Es lohnt sich wirklich, den Tag entspannt zu beginnen.

Mit etwas Wellness am Morgen kann der Tag ja nur noch gut werden. Als erstes  hüpfe ich auf meine Yogamatte  und mache ein paar Dehnungs- und Yogaübungen. So kommt der Kreislauf in Schwung und der Körper wird langsam immer wacher. Dann geht es ab ins Bad und da wartet eine Dusche auf mich und das herrlich gut riechende, erfrischende SPEICK THERMAL sensitiv Duschgel mit reinem Thermalwasser und Algen-Extrakten.

Es schäumt ganz leicht, beflügelt die Sinne mit seiner frischen, leicht fruchtigen Note und hinterlässt durch die wundervoll natürlichen und wertvollen Inhaltsstoffe ein sehr angenehmes Hautgefühl. Selbst für empfindliche Haut ist es sehr gut geeignet.

Frisch geduscht, wird die Haut abgetrocknet und noch mit einer schützenden Body Lotion verwöhnt. Dies SPEICK THERMAL sensitiv Bodylotion zieht schnell ein und schenkt meiner Haut noch eine extra Portion an Feuchtigkeit.

Beide Produkte sind glutenfrei, vegan und ohne synthetische Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe, was mir persönlich sehr wichtig ist. Naturkosmetik hat für mich einen genau so hohen Stellenwert wie biologische Produkte in meiner Ernährung.

Apropos: Jetzt heißt es nur noch für einen feinen Vitaminschub zu sorgen und mein Tag kann beginnen. Ein Smoothie kommt mir da gerade recht…

smoothie

So nun schnell ab in den Tag!  Für alle die sich schwer tun beim Aufstehen, probiert es mal aus. Es lohnt sich, vor allem wenn so ein schönes Wellness-Programm auf einen wartet. Also hüpft raus aus den Federn.

Liebe Grüße

Petra (wiesenglueck.blogspot.de)